Aus: "Graswurzelrevolution", Nr. 254, Dezember 2000

Ahaus: Vom "Runden Tisch" zum Tag X

NRW-Innenminister Fritz Behrens teilte den TeilnehmerInnen des "Runden Tisches" und den zahlreich erschienenen DemonstrantInnen am 23. Oktober persönlich mit, dass er die Polizei in Münster beauftragt habe, den Castortransport nach Ahaus vorzubereiten. Der ebenfalls anwesende bündnisgrüne Polizeipräsident von Münster, Hubert Wimber, kann sich also an die Arbeit machen, damit im März 2001 die Räder unter Polizeischutz rollen.

Aus: THTR-Rundbrief, TitelseiteDer "Runde Tisch" hatte bereits einige Male unter Beteiligung aller - wie es so schön heisst – gesellschaftlicher Gruppen getagt. BEZ-Betreiber, Polizei, Kirchen, Unternehmen, Parteien und die örtliche Bürgerinitiative stritten sich schon bei der Aufarbeitung des 98er Castortransports heftig. Während ein Teil der Anwesenden den Castortransport gerne an einem für Handel und Gewerbe unkomplizierten Samstagnachmittag hätte, lehnten die Bürgerinitiativen und Andere die Transporte natürlich grundsätzlich ab und nutzten dieses Forum, um ihre Ansichten publik zu machen.

Die Forderung einer Arbeitsgruppe nach einer funktionierenden Passierscheinregelung, Freihaltung mindestens einer Autobahnzufahrt usw. sieht die örtliche BI illusionslos: "Wir prohezeien Ihnen, dass die Polizei alles dicht macht“.

Bereits seit August arbeitet eine aus Innenministern von Bund und Ländern sowie Atomkraftwerkbetreibern bestehende Koordinierungsstelle für eine reibungslosere Abwicklung von Castortransporten. Da Innenminister Behrens den genauen Transporttermin geheimhält, aber ab März 2001 für möglich hält, müssen die Bürgerinitiativen nach den bisherigen Erfahrungen mindestens ab Februar äußerst wachsam sein und sich gezielt auf diesen Termin vorbereiten.

Der Sonntagsspaziergang findet an jedem 3. Sonntag im Monat um 14 Uhr statt. Schon am 17. Dezember sollten möglichst viele Menschen am BEZ zeigen, dass sie nicht bereit sind, einen erneuten Transport hinzunehmen!

Weitere Infos:

"Castortransporte von Hamm nach Ahaus. Zwei Bürgerinitiativen wehren sich gegen Atomkraft" aus "ahaus – das buch zum castor" (1999):

https://www.machtvonunten.de/lokales-hamm/315-castortransporte-von-hamm-nach-ahaus.html

Seitenanfang

Afrikaans Arabic Basque Bulgarian Chinese (Simplified) Czech Danish English French Greek Hindi Indonesian Italian Japanese Korean Persian Portuguese Russian Spanish Turkish Vietnamese Yiddish