Aus: "Zwischenstationen" – Hammer AutorInnen aus 15 Jahren Literaturcafé, 2004

Hamm am See

 

Oberbürgermeister Hunsteger-Petermann

An der Seepromenade 1

59073 Hamm

 

Herrn

Dr. Helmut Kohl

67071 Oggersheim

 

Lieber Parteifreund Dr. Helmut Kohl!

Nach der telefonischen Voranfrage bei Ihrem Büro möchte ich Sie als bekanntesten Urlauber des Wolfgangsees und Anhänger gediegener Erholungsfreude unser westfälisches Kleinod, den Lippesee, wärmstens anempfehlen. Nach nur vierjähriger Bauzeit findet die festliche Einweihung im Rahmen der internationalen Lippewochen am 21. April 2009 statt und ich hoffe, dass Sie wie verabredet als Ehrengast zu uns nach Hamm kommen.

Flugi: BI Aue statt Lippesee; Zeichnung: Siegbert KünzelUm 9 Uhr ist Ihr Festvortrag auf der Aussichtsplattform des Faulturmes fest eingeplant. Anschließend wird das Bockum-Höveler Jagdhornbläserorchester "Die kleine Wassermusik" von Händel aufführen. Gleichzeitig findet das beliebte Wettangeln der Hammer Sportangelverbände am Seeufer statt. Der sicherlich reichhaltige Fang wird dann zur Mittagszeit in dem bekannten internationalen Spezialitätenrestaurant MacDonald lecker zubereitet.

Nach dem Mittagessen werden im Rahmen einer beschaulichen Rundfahrt auf venezianischen Lagunenbooten die angereisten Gäste und Medienvertreter alle wichtigen Sehenswürdigkeiten gezeigt. Als Begleitpersonal konnten inzwischen in Hamm lebende italienische Gastarbeiter gewonnen werden, um originalgetreues mediterranes Flair an unserem schönen Lippesee auszustrahlen.

Anschließend findet in der nahegelegenen Waldbühne die Sondervorstellung des Stückes "Untergang der Titanic" statt, bei der ich selbst als Hauptdarsteller zusammen mit meiner reizenden neuen Partnerin aus dem gleichnamigen weltberühmten Film auftreten werde.

Um das naturwüchsige Umfeld des Lippesees in das rechte Licht zu rücken, findet um 16 Uhr eine Treibjagd im Heessener Wald mit dem auch von Ihnen sehr geschätzten neuen Innenminister Laurenz Meyer statt, der ebenfalls Sohn unserer Stadt ist.

Um Sie für die möglicherweise etwas gewöhnungsbedürftige Eröffnung der "Diskothek am See" zu entschädigen, empfehle ich Ihnen, sich zum Abschluss der anstrengenden Veranstaltungen im Hammer Kurhaus mit unseren weltberühmten thoriumhaltigen Schlammpackungen zu entspannen.

Zum Ausklang des Tages findet in der nahegelengenen Kurparkresidenz ein Kaminstammtisch zusammen mit altgedienten Parteimitgliedern und Förderern des Lippesees statt.

Wir freuen uns besonders, für diesen Abend den Verleger des hiesigen Westfälischen Anzeigers, Dirk Ippen, als Gedichtrezitator gewonnen zu haben. Nach seiner vielbeachteten Anthologie "Des Sommers letzte Rosen" wird er uns jetzt aus seinem neuen Werk "Der See als spirituelle Kraftquelle" vorlesen.

Ich kann Ihnen versichern, dass es während der Feierlichkeiten zu keinerlei Unruhen und Turbulenzen mehr kommen kann, da Bundespräsidentin Gesine Schwan auch für die letzten drei inhaftierten Lippeseegegner eine Generalamestie ausgesprochen hat, sodass es zu den lästigen Aufläufen vor der Hammer Justizvollzugsanstalt nicht mehr kommen wird.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Hunsteger-Petermann,

Öffentlichkeitsarbeit: Horst Blume

Flugi: BI Aue statt LippeseeNachbemerkung:

Mit einer irrsinnig aufwendigen Propaganda- und Materialschlacht sollte der Hammer Bevölkerung ein künstlicher Lippesee in der Lippeauenlandschaft schmackhaft gemacht werden. Nutznießer wären Bauunternehmer und allerlei Spekulanten geworden. Am 18. Juni 2006 machten allerdings 56,9 Prozent der Bevölkerung einen Strich durch die Rechnung der Herrschenden und lehnten beim durchgeführten Volksentscheid den Bau des Lippesees ab. In dem Artikel "Hammer können jetzt sogar rechnen" habe ich mich im THTR-Rundbrief Nr. 108 (2006) etwas ausführlicher mit diesem Thema befasst:

http://www.reaktorpleite.de/nr.-108-august-06.html

Diesen fiktiven Brief habe ich zur Belustigung ebenfalls auf einer der zahlreichen Protestveranstaltungen vorgetragen.

Und hier ist ein Leserbrief von mir in "Westfälischer Anzeiger“ (WA) aus dem Jahr 2004 einzusehen und ein aktuelles Nachwort aus dem Jahr 2014:

http://www.machtvonunten.de/lokales-hamm/218-lippesee-unhaltbare-visionen.html

 

zurück zur Übersicht - Lokales aus Hamm


Seitenanfang


 

Aktuell sind 67 Gäste online

Afrikaans Arabic Basque Bulgarian Chinese (Simplified) Czech Danish English French Greek Hindi Indonesian Italian Japanese Korean Persian Portuguese Russian Spanish Turkish Vietnamese Yiddish