Macht von unten

Artikel und Beiträge von Horst Blume

Auf dieser Homepage befinden sich aktuelle und auch ältere Artikel aus den letzten vier Jahrzehnten zu Politik und Kultur.

Sie wurden in über 30 verschiedenen Zeitschriften veröffentlicht. Insbesondere in der Monatszeitschrift Graswurzelrevolution (Zeitung für eine gewaltfreie, herrschaftslose Gesellschaft) und in der Vierteljahreszeitschrift Schwarzer Faden.

Neben den Themen Atomkraft und Ökologie sind Kritik an Parteien (Grüne, SPD und Die Linke), Gewerkschaften und Medien ein wichtiger Schwerpunkt meiner Artikel.

Im kulturellen Teil befinden sich Buchbesprechungen und Schriftstellerportraits, die ein weites Feld von Oskar Maria Graf über Nagib Machfus bis hin zu indischer Literatur umfassen.

In der Sparte Musik schreibe ich unter anderem ausführlich über griechischen Rembetiko und jüdische Klezmermusik, aber auch Chansons von Boris Vian und Jaques Brel sowie Protestsongs von Walter Mossmann und dem Katalanen Lluis Llach.

In der Rubrik "Lokales" geht es unter anderem um gescheiterte Großprojekte wie Lippesee, Kohlekraftwerke, THTR und Müllverbrennungsanlage mitsamt falschem Doppeldoktor Masannek und natürlich um die sozialen Bewegungen in Hamm.

Oft befinden sich unter den Beiträgen Anmerkungen über ihre Entstehungsgeschichte, die anschließende Entwicklung der Geschehenisse oder Querverweise zu ähnlichen Themen. Ebenfalls schreibe ich in einigen Anmerkungen über den Entwicklungsweg derjenigen Zeitschriften, in denen diese Artikel erschienen sind.

Meine kritischen Wortmeldungen in den 80er Jahren zu den sogenannten Nationalrevolutionären, Silvio Gesell-Anhängern und zur Partei "Die Grünen" haben damals in verschiedenen Medien zu vielen Diskussionen geführt. Sie sind jetzt an dieser Stelle erstmals im Netz einsehbar.

Artikel in "Schwarzer Faden" (Anarchistische Vierteljahreszeitschrift) sind von 1980 bis 1986 und in "Graswurzelrevolution"  von 1993 bis heute erschienen. In beiden Zeitschriften war bzw. bin ich Mitherausgeber.

Einige Beiträge über die Partei "Die Linke" sind nicht nur unter der Rubrik "Linkspartei, SPD" zu finden, sondern auch in den angrenzenden Themenbereichen "Gewerkschaften" und "Linke Bewegung" einsortiert.

Aktuelle Artikel werden neu auf der ersten Seite dieser Homepage eingestellt. Ältere Artikel, von denen es noch viele auf Papier gibt, werden nach und nach in die jeweiligen Sparten in chronologischer Reihenfolge hier einsortiert.

Zusätzliche Artikel zum THTR, zu Generation IV-Reaktoren und zur Atompolitik sind seit dem Jahr 2003 auf der Homepage www.reaktorpleite.de zu finden. Ebenso die Ausgaben 72 bis 147 der Zeitschrift "THTR-Rundbrief", die ich ebenfalls herausgebe.

Horst Blume


8. – 9. November 2017: Auftakt zu großen Massenmobilisierungen für Landrechte!

Der November 2017 stand bei der Landlosenbewegung Ekta Parishad ganz im Zeichen der Vorbereitung auf die angestrebten großen Mobilisierungen in den Jahren 2018 bis 2020, der Kampagne Jai Jagat 2020.

Mehrere tausend Landlose fanden sich etwa 400 Kilometer südlich von Delhi in Gwalior ein, um zusammen mit vielen Aktivisten und Repräsentanten der Zivilgesellschaft an dem "Volksparlament für Landrechte" teilzunehmen. Dieser symbolträchtige Ort wurde auch deswegen ausgewählt, weil hier im Jahre 2012 der Marsch der Hunderttausend nach Delhi begann, dessen Ergebnisse auch heute noch eine große Bedeutung haben. Zum Zweiten ist Gwalior der Wahlkreis von Narendra Singh Tomar, dem Minister für ländliche Entwicklung. Also einem der wichtigsten Ansprechpartner der Landlosenbewegung.

mehr ...


Aus: "Graswurzelrevolution", Nr. 422, Oktober 2017

Klick-Sklaven aller Länder – vereinigt euch!

Besprechung des Buches "Das Netz in unsere Hand! Vom digitalen Kapitalismus zur Datendemokratie" von Thomas Wagner

Die Einen posten und liken fast täglich auf Facebook, die Anderen wenden sich kopfschüttelnd ab. Unterschiedlicher könnte der Umgang mit diesem "sozialen" Medium im HerausgeberInnenkreis der Graswurzelrevolution wohl kaum sein. Jeder und jede macht was er oder sie will – ist das jetzt Anarchie oder nur Beliebigkeit?

mehr ...


Aus: "Graswurzelrevolution", Nr. 421, September 2017

Antifa-Häkelclub im Visier der Lokalpresse

Wie der "Westfälische Anzeiger" in Hamm Antifaschisten an den Pranger stellt

Es war bereits vier Wochen nach G 20. Der Bundestagswahlkampf war langweilig. Und dann das Sommerloch. Dies nutzte der Redakteur Andreas Wartala (nicht zu verwechseln mit Walhalla!) beim Hammer "Westfälischen Anzeiger", um die Provinz aus ihrem Dämmerschlaf mit einem Aufmacher aufzuschrecken, der den Durchschnittsleser in die tiefsten Abgründe von Extremismus und Gewalt vor ihrer eigenen Haustür blicken ließ ...

mehr ...


Aktuelle Meldungen zu den Aktionen von 'Ekta Parishad'

Equity, Solidarity, Justice - Landrechtbewegung in Indien

Meldungen und kürzere Berichte über die Arbeit von Ekta Parishad sind oft sehr verstreut im Netz und bei Facebook zu finden. Hier trage ich chronologisch Diejenigen zusammen, die mir besonders wichtig erscheinen. Ganz unten sind in einem zweiten Teil die Links zu längeren Artikeln in Zeitungen und Medien aufgeführt.

mehr ...



Seitenanfang